Diese Seite benutzt Cookies. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei der Deutschen Meisterschaft der Sportschützen auf der Olympiaschießanlage von 1972 in Garching-Hochbrück bei München konnten die Schützen des SV Diana Aumenau beachtliche Erfolge erzielen. Alexander Röller erzielte im Kleinkaliber- Dreistellungskampf ( je 40 Schuss liegend, stehend und kniend mit dem Kleinkalibergewehr ) hervorragende 1146 Ringe und gewann die Silbermedaille.  Er lag nur 2 Ringe hinter dem Sieger. 

Im Luftgewehrprogramm in der Disziplin 60 Schuss stehend konnte Lukas Fischer ringgleich mit den beiden Schützen auf Platz eins und zwei die Bronzemedaille der Junioren erringen. Sein Resultat waren 588 Ringe, die schlechtere Endserie versetzte ihn auf den 3. Rang. Alexander Röller kam auf Platz 38, Thorben Reinig auf Platz 59. 

Die Mannschaft belegte den 11. Platz. In der Schülerklasse war der amtierende Hessische Meister Denniz Steinhauer am Start, der bei seinem Debùt in München beachtliche 18 Treffer mit der mehrschüssigen Luftpistole erzielte und damit auf Platz 37 landete.

Suche

Unsere Werbepartner

Autohaus Zuth

Autohaus Zuth

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Nehmen Sie sich Zeit und schauen Sie sich auf unserer Seite um – es gibt einiges zu entdecken ! 

Terminkalender 2018

20.10.2018 Königsschießen 2018

Auch dieses Jahr ermittelt der Schützenverein seinen Schützenkönig mit dem tradionellen Königsschießen. Der Beginn wird noch bekanntgegeben.

21.10.2018 Aufstellen der Fahne beim Schützenkönig/in

Auch dieses Jahr wird wieder traditionell 1 tag nach dem königsschießen die fahne bei dem Schützenkönig aufgestellt.   

27.10.2018 Theatergruppe Aumenau (1. Aufführung) 2018

Auch dieses Jahr hat die Theatergruppe Aumenau wieder ein lustiges Bühnenstück eingeübt und führt es um 20.00 Uhr in der Eichelberghalle auf. Eine 2. Vorführung folgt am darauffolgenden Tag.

28.10.2018 Theatergruppe Aumenau (2. Aufführung) 2018

Auch dieses Jahr hat die Theatergruppe Aumenau wieder ein lustiges Bühnenstück eingeübt und führt es um 20.00 Uhr in der Eichelberghalle auf. Dies ist der 2. Aufführungstermin und letzte Gelegenheit das Stück anzuschauen.

Wer ist online?

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online