Diese Seite benutzt Cookies. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Danke!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich danke Ihnen herzlich für das mir bei der Wahl am 04.03.2018 in solch hohem Maße entgegengebrachte Vertrauen.

Meine Argumente und das in den letzten 6 Jahren Erreichte kennen Sie.

Meine Standpunkte wie "Nein" zu Windkraftanlagen in Villmar, "Ja" zu schnellem Internet, Neubaugebiet, Umweltschutz, Lahnmarmormuseum, Kunstrasenplatz Weyer und Dorferneuerung Aumenau mit den Ortsteilen Falkenbach, Seelbach und Langhecke waren klar und haben sich nicht geändert. Die finanzielle Situation wurde intensiv beleuchtet.

Der Abbau der 15,6 Mio. € Verbindlichkeiten durch jährliche Tilgung von 1,1 Mio. € wurde aufgezeigt. Die in den letzten 6 Jahren erbrachten Investitionen in ca. 60 Straßen, Kanäle, Bauhof- und Feuerwehrfahrzeuge sowie gemeindeeigene Gebäude im Wert von gesamt 12 Mio. € wurden dargelegt. Neu ist, dass nunmehr feststeht, dass die Gemeinde bereits im Jahre 2017 die erste größere Konsolidierung verzeichnen konnte. Es wurde in diesem Jahr ein Gewinn von ca. 400.000,-- € erwirtschaftet. Hierauf können wir stolz sein.

Weder in 4 Diskussionsrunden noch im weiteren Wahlkampf konnten konkrete Kritikpunkte an meiner Amtsführung benannt werden. Gebraucht wurden vielmehr Worthülsen. Auch wurde die von mir dargelegte finanzielle Situation der Gemeinde zunächst in Zweifel gezogen, bevor mit dem Haushalt 2018 meine Angaben bestätigt wurden. Konsequenter Weise hat dementsprechend auch die CDU-Fraktion dem Haushalt in vollem Umfang zugestimmt.

Stichwahl am 18.03.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ich halte meine Wahlversprechen.

Das Lahn-Marmor-Museum in Villmar, der Kunstrasenplatz in Weyer, den Sportplatz in Seelbach, die Dorferneuerungen in Aumenau, Falkenbach, Langhecke und Seelbach, u.v.m., wurden umgesetzt.

 

Einige Schwerpunkte in meiner nächsten Amtszeit sind:

- Baugebiet Villmar -Arfurter Berg

- Erhalt unserer Schulen, Kindergärten und aller Feuerwehren

- Erweiterung der Krippe in kirchlichen Räumen

- weiterhin starke Unterstützung unserer Vereine

- Dorferneuerung Villmar mit allen Ortsteilen

- Sanierung der Villmarer Marmorbrücke

- weiterer Ausbau des Internets

- weiterer Schuldenabbau mit jährlich (ca. 1,1 Mio Euro)

 

Klar ist, die Wahl ist nicht entschieden. Jede Stimme zählt. Gehen Sie zur Wahl und schenken Sie mir Ihr Vertrauen bei der Stichwahl am 18.03.2018, damit die positive Entwicklung Villmars fortgesetzt werden kann.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihr

Arnold-Richard Lenz

Bürgermeister

Suche

Unsere Werbepartner

GO.MEDIA KG

Ihre Homepage zum Festpreis mit Joomla!CMS und über 20 Jahren Erfahrung.

Terminkalender 2018

Wer ist online?

Aktuell sind 684 Gäste und keine Mitglieder online